WANO Schwarzpulver

Seit dem Jahr 1682 mahlen die Mühlen des Werkes Kunigunde entlang des Flüßchens Innerste. Entsprechend dieser langen Tradition werden heute, nach mehr als 300 Jahren, verschiedenste Schwarzpulverprodukte hergestellt.
WANO Schwarzpulver ist heute eine der weltweit führenden Hersteller dieser Produktlinien, die höchste Ansprüche an Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllen.

Die wesentlichen Produkte sind dabei:

  1. Feuerwerkspulver
  2. Jagd-, Sport- und Böllerpulver
  3. Sprengpulver
  4. Sicherheitszündschnüre und Anzündlitzen 

Die bundesweite Belieferung der Groß- und Bühnenfeuerwerker erfolgt dabei auf Basis des gültigen Sprengstoffgesetzes mit eigenen Fahrzeugen innerhalb weniger Arbeitstage.

 

Feuerwerkspulver

Die Feuerwerkspulver bestehen aus den Grundsubstanzen Salpeter, Holzkohle und Schwefel. Diese Komponenten werden in einem bestimmten Verhältnis innig gemischt, verdichtet und anschließend zerkleinert. Diese Verarbeitungsschritte sind für die Qualität des Schwarzpulvers von entscheidender Bedeutung.
Die Feuerwerkspulver sind ein Explosivstoff, der sich nach der Zündung schnell vom Abbrand zur Explosion verändern kann. Die Feuerwerkspulver werden als Treib- und Ausstoßladung bei Feuerwerkskörpern verwendet.

  1. Mehlpulver bis 0,68 mm Körnung
  2. Feuerwerkspulver von 0,68 – 2, 5mm Körnung
  3. Goldregenpulver
  4. Goldregensterne mit und ohne Dextrin
  5. Sprengpulver

In jede dieser Sparten ist eine Vielzahl von Produkten erhältlich. Sie unterscheiden sich durch Rezepturen, Körnungen und Polituren als auch über die verschiedene Verpackungen.

 

Anzündlitze und Anzündschnüre

Von der WANO Schwarzpulver GmbH werden ebenfalls verschiedene Zündschnüre für pyrotechnische oder militärische Zwecke hergestellt. Im Einzelnen handelt es sich dabei um

1. Sicherheitszündschnüre
2. Anzündlitzen
3. Feuerwerkszündschnüre

Alle diese Produkte unterliegen der EG-Baumusterprüfung und besitzen somit das CE-Zeichen. Seit der neuesten Änderung des Sprengstoffgesetzes sind diese Anzündmittel teilweise von den Bestimmungen des § 7 (Erlaubnis) befreit.

 

Sicherheitszündschnüre
Sicherheitszündschnüre besitzen eine Standardbrenndauer von 120 +/- 10 sec/m. Je nach Einsatzzweck sind sie in Längen von 8 m oder Rollen von 160 m zu beziehen. Sie besitzen eine Schwarzpulverseele mit Textilumspinnung. Zur Imprägnierung wird diese Rohschnur mit einer Bitumenmasse ummantelt und zusätzlich mit Kunststoff verschiedener Einfärbungen überzogen. Die feuchtigskeitsunempfindlichen bzw. wasserdichten biegsamen Zündschnüre mit einem Außendurchmesser von ca. 5 mm brennen ohne sichtbaren Funkenaustritt ab.

Anzündlitze

Anzündlitzen brennen mit offener Flamme und mit hoher Geschwindigkeit ab. Sie sind ideale Anzünd- und Flammenübertragungsmittel beim Abbrennen von Großfeuerwerken. Sie besitzen einen Durchmesser von ca. 3 mm. Anzündlitzen werden in Ringen von je 8 m gefertigt.Sie stehen in zwei Brenndauern von 8-12 sec/m (rote Färbung) oder 18-28 sec/m (gelbe Färbung) zur Verfügung.

Feuerwerkszündschnüre

Feuerwerkszündschnüre werden in der Pyrotechnik zum Zünden pyrotechnischer Sätze, Raketen und Knallkörper verwendet. Im Aufbau und Abbrandverhalten sind die den Pulverzündschnüren (Sicherheitszündschnüren) sehr ähnlich. Sie werden jedoch nicht in Rollen, sondern in Abschnitten geliefert.

 

Treibladungspulver

Als Treibladungsmittel werden überwiegend Nitrocellulose-Pulver verwendet. Lieferprogramm gängiger Produktlinien wie Rottweil, Kemira, Hodgdon, Alliant, Accurate, Vectan, Norma usw.
Alle Schwarzpulver sind EG-Baumustergeprüft (CE-Zeichen) und durch ihre nationalen Identifikationszeichen für die jeweilige Verwendung zugelassen.
Die Treibladungspulver unterscheiden sind in Ihrem Abbrand von schnell (offensive Pulver) bis langsam (progressive Pulver). Offensive Pulver lassen sich leicht zünden und brennen auch bei niedrigem Druck sauber ab. Diese Pulver werden in Schrotpatronen und Faustfeuerwaffenpatronen verwendet.
Zum Vergleich der „Relativen Abbrenngeschwindigkeit“ ist eine Vergleichstabelle der verschiedenen NC-Pulver angegeben. Ein direkter Vergleich von Pulvern z.B. für Ladedaten gleicher Höhe ist jedoch nicht unmittelbar gegeben.
Diese Tabelle dient nur als Hilfestellung.
Grundsätzlich sind NC-Pulver nur als Treibmittel zum Laden und Wiederladen von Munition bestimmt. Die Verwendungsbestimmungen der einzelnen Produkte können der BAM-Veröffentlichung unter www.bam.de entnommen werden.

Zur Vergleichstabelle >>>

Pulververtriebe von:

Schwarzpulver von:

Zündhütchen von: